AGB: Bestimmungen für Endverbraucher

(Stand: Dezember 2013)

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die geschäftliche Beziehung zwischen der QUOTENDO GmbH (nachfolgend „QUOTENDO“) und Endverbrauchern (nachfolgend „User“), die die Dienstleistungen von QUOTENDO in Anspruch nehmen. QUOTENDO erbringt seine Dienstleistungen ausschließlich auf Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. User, die QUOTENDO nutzen, erkennen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Endverbraucher (nachfolgend „AGB“) vollständig und rechtsverbindlich an.

  1. Leistungsgegenstand
  2. Nutzungsvoraussetzungen
  3. Systemanforderungen
  4. Weiterentwicklung und Wartung
  5. Datenschutz
  6. Nutzungsrechte
  7. Vertragsverletzung, Schadenersatz
  8. Haftungsausschluss und Haftungsbeschränkungen
  9. Änderung der AGB
  10. Schlussbestimmungen
  1. 1.1. QUOTENDO betreibt im Internet eine Plattform für den Vergleich von Wettquoten, Sportwetten-Anbietern und Sportwetten-Boni (nachfolgend kurz „Produkt“) und stellt unverbindliche Informationen bereit. User haben mit Hilfe verschiedener Suchinstrumente und -filter die Möglichkeit, das aktuell beste Angebot zu finden. Die Informationen stellen keine Beratungsleistung gegenüber dem User dar, sondern dienen ausschließlich der Erleichterung einer selbständigen Entscheidung des Users.

    1.2. Der User wird, sofern er möchte, zu dem entsprechenden Wettanbieter weitergeleitet. Dort kann er sich registrieren, eine Einzahlung vornehmen und die Wette platzieren. Für den Abschluss des Wettvertrages zwischen dem User und dem Wettanbieter gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des entsprechenden Wettanbieters.

    1.3. QUOTENDO veranstaltet keine eigenen Wetten. Zwischen dem User und QUOTENDO kommt kein Vertrag über den Abschluss einer Wette zustande.

    1.4. QUOTENDO berücksichtigt ausschließlich Anbieter von Sportwetten, die vom Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein auf Grundlage des schleswig- holsteinischen Gesetzes zur Neuordnung des Glücksspiels (in Kraft seit dem 01. Januar 2012) eine Genehmigung zur Veranstaltung von Wetten auf den Ausgang oder den Verlauf von Sportwettbewerben erhalten haben („Sportwetten-Lizenz“).

    1.5. Für den User entstehen aufgrund der Nutzung von QUOTENDO keine Kosten.

  2. 2.1. QUOTENDO darf ausschließlich von Personen genutzt werden, die das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben.

    2.2. Weitere zwingende Voraussetzung ist die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Nutzer mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein sind berechtigt, bei den Wettanbietern, die auf QUOTENDO verglichen werden, eine Sportwette zu platzieren. Nutzer mit Wohnsitz außerhalb des Bundeslandes Schleswig-Holstein werden angehalten, sich vor Nutzung der Website QUOTENDO über die Rechtslage in dem jeweiligen Bundesland zu informieren. QUOTENDO weist ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der auf dieser Website zur Verfügung gestellten redaktionellen Inhalte und Informationen verboten ist, soweit gegen geltendes Recht verstoßen wird.

  3. 3.1. Voraussetzung für die einwandfreie Nutzung des Produktes ist die Verwendung eines gängigen Browsers. In Betracht kommen:

    • Google Chrome (aktuelle Version)
    • Mozilla Firefox (aktuelle Version)
    • Windows Internet Explorer (ab Version 10)
    • Safari (aktuelle Version)

    3.2. Der Browser ist so einzurichten, dass JavaScript aktiviert ist und Cookies zugelassen werden.

    3.3. QUOTENDO übernimmt keine Gewährleistung für das Vorliegen der Systemanforderungen sowie dessen produktgerechte Einstellungen.

  4. 4.1. QUOTENDO ist bestrebt, das Produkt kontinuierlich weiterzuentwickeln. Im Rahmen dieser Weiterentwicklung kann das Produkt verbessert, erweitert oder unwesentlich verändert werden. Dies kann auch die Einstellung von einzelnen Funktionen umfassen. Das Recht zur Leistungsänderung besteht insbesondere, wenn diese Änderung branchenüblich ist oder aufgrund der Änderung der Gesetzeslage oder der Rechtsprechung eine Verpflichtung dazu besteht.

    4.2. Aufgrund der Durchführung von notwendigen Wartungsarbeiten kann es kurzzeitig zu Störungen oder Ausfällen des Produktes oder einzelner Funktionen des Produktes kommen. QUOTENDO wird sich bemühen derartige Störungen oder Ausfälle unverzüglich zu beheben, soweit dies tatsächlich möglich und aus wirtschaftlichen oder rechtlichen Gründen zumutbar ist und die Beeinträchtigungen nicht nur unwesentlich sind.

  5. 5.1. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Daten ist für QUOTENDO von elementarer Bedeutung. Vor diesem Hintergrund erhebt, verarbeitet und nutzt QUOTENDO unter Beachtung der jeweils aktuellen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen ausschließlich solche Daten, die für den Betrieb des Produktes notwendig sind.

    5.2. Eine Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten erfolgt nur auf Grundlage einer ausdrücklich erteilten Einwilligung des Users oder einer gesetzlichen Bestimmung, die QUOTENDO diese Erhebung, Verarbeitung und Nutzung erlaubt.

    5.3. Im Übrigen wird auf die Ausführungen in der Datenschutzerklärung von QUOTENDO verwiesen.

  6. 6.1. QUOTENDO räumt dem User das widerrufliche, nicht ausschließliche und nicht übertragbare Recht ein, das Produkt unter Beachtung der AGB sowie der gesetzlichen Vorschriften zu nutzen. Weitergehende Nutzungsrechte werden dem User nicht eingeräumt.

    6.2. Informationen und Daten, die der User im Rahmen der Nutzung von QUOTENDO erlangt, dürfen nur im Zusammenhang mit der Nutzung von QUOTENDO verwendet werden. Jede Weitergabe an Dritte und jede Nutzung zu anderen Zwecken ist untersagt.

    6.3. Das Produkt insgesamt sowie seine einzelnen Bestandteile wie zum Beispiel Texte, Graphiken oder Tabellen sind durch urheberrechtliche sowie sonstige gesetzliche Bestimmungen geschützt.

  7. 7.1. Die Einhaltung der AGB und der gesetzlichen Vorschriften ist für den Betrieb des Produkts von erheblicher Bedeutung. Vor diesem Hintergrund behält sich QUOTENDO bei erheblichen Verstößen rechtliche Schritte vor.

    7.2. Der User verpflichtet sich, elektronische Angriffe jeglicher Art auf QUOTENDO zu unterlassen. Als elektronische Angriffe gelten insbesondere:

    7.3. Versuche, die Sicherheitsmechanismen von QUOTENDO zu überwinden, zu umgehen, oder auf sonstige Art außer Kraft zu setzen der Einsatz von Computerprogrammen zum automatischen Auslesen von Daten, das Anwenden und/oder Verbreiten von Viren, Würmern, Trojanern, Brute Force Attacken, Spam oder die Verwendung von sonstigen Links, Programmen oder Verfahren, die QUOTENDO schädigen können.

    7.4. Verstößt der User gegen die AGB oder eine gesetzliche Vorschrift und wird QUOTENDO infolgedessen von einem Dritten, insbesondere einem Wettanbieter, rechtlich in Anspruch genommen, so ist QUOTENDO berechtigt, Schadensersatzansprüche gegenüber dem User geltend zu machen.

  8. 8.1. Die Einhaltung der AGB und der gesetzlichen Vorschriften ist für den Betrieb des Produkts von erheblicher Bedeutung. Vor diesem Hintergrund behält sich QUOTENDO bei erheblichen Verstößen rechtliche Schritte vor.

    8.2. Der User verpflichtet sich, elektronische Angriffe jeglicher Art auf QUOTENDO zu unterlassen. Als elektronische Angriffe gelten insbesondere:

    8.3. Versuche, die Sicherheitsmechanismen von QUOTENDO zu überwinden, zu umgehen, oder auf sonstige Art außer Kraft zu setzen der Einsatz von Computerprogrammen zum automatischen Auslesen von Daten, das Anwenden und/oder Verbreiten von Viren, Würmern, Trojanern, Brute Force Attacken, Spam oder die Verwendung von sonstigen Links, Programmen oder Verfahren, die QUOTENDO schädigen können.

    8.4. Verstößt der User gegen die AGB oder eine gesetzliche Vorschrift und wird QUOTENDO infolgedessen von einem Dritten, insbesondere einem Wettanbieter, rechtlich in Anspruch genommen, so ist QUOTENDO berechtigt, Schadensersatzansprüche gegenüber dem User geltend zu machen.

  9. 9.1. QUOTENDO behält sich das Recht vor, die ABG bei Bedarf zu ändern. Ein ausdrücklicher Hinweis auf die durchgeführte Änderung der AGB erfolgt nicht. Die AGB sind daher von dem User eigenverantwortlich und periodisch zu überprüfen.

  10. 10.1 Für die Nutzung des Produktes ist der Einsatz technischer Systeme von Dritten erforderlich (Endgeräte, Softwareprogramme, Übertragungswege, Telekommunikations- und andere Dienstleistungen etc.), aufgrund derer für den User Kosten entstehen können. QUOTENDO stellt diese technischen Systeme nicht zur Verfügung und übernimmt keine Haftung für Leistungen Dritter.

    10.2 Auf die AGB und die vertragliche Beziehung zwischen QUOTENDO und dem User findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) Anwendung.

    10.3 Als Gerichtsstand gilt München als vereinbart.

    10.4 Soweit einzelne Klauseln der AGB ganz oder teilweise unwirksam sein sollten bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine Bestimmung ersetzt, die üblicherweise dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.