Ein Spezialfall der Langzeitwetten: die Absteigerwette

SPORTWETTEN-LEXIKON

In der Welt der Sportwetten kann man nicht nur auf die großen Gewinner setzen. Demnach ist es nicht nur möglich, auf den Meister zu setzen, sondern auch darauf, wer am Ende einer Saison den Gang in die zweite Liga antreten muss. Solche Wetten, die nicht nur auf ein einzelnes Spiel abzielen, nennt man Langzeitwetten. Die meisten Buchmacher bieten Absteigerwetten für die großen europäischen Ligen an. Setzt bei Bet3000 auf die Bundesliga-Absteiger!

Der generelle Reiz von Langzeitwetten ist, dass der Wetter über eine gesamte Saison Spannung hat. Er kann den Saison-Verlauf seiner Mannschaft ein Jahr lang verfolgen und mitfiebern, ob die Wette aufgeht. Kurzfristige Formschwankungen sind bei Langzeitwetten von keiner großen Bedeutung. So kann man sich bei Absteigerwetten fast sicher sein, dass eine Mannschaft am Saisonende nicht nur durch Pech absteigt, sondern weil das Team einfach über eine Saison sehr schlecht gespielt hat.

Welche Vor- und Nachteile Absteiger-Wetten bieten

Vorteile:

Ein Vorteil von Absteigerwetten ist, dass man sich beim Tabellenplatz nicht genau festlegen muss. Beispiel Premier League: Hier ist es unerheblich, ob eine Mannschaft am Ende auf Platz 20 oder 18 landet. So oder so steigt die Mannschaft ab. Wenn man in der Lage ist, vor Saisonbeginn die schwächsten Mannschaften einer Liga vorherzusagen, hat man gute Chancen, dass die gewählte Mannschaft am Saison-Ende auch auf einen Abstiegsplatz landet.

Nachteile:

Relativ gut vorhersehbare Absteiger spiegeln sich dementsprechend auch in den Quoten der Buchmacher wider. So sind keine allzu hohen Quoten zu erwarten. Ein wichtiger Nachteil ist, dass Wettkapital über einen längeren Zeitraum gebunden ist. Das Geld, welches in einer Langzeitwette (Bspw. Absteigerwette) gebunden ist, kann in der Zwischenzeit nicht genutzt werden.

Hier findet ihr die höchsten Wettboni!

Welche Absteigerwetten bieten die Buchmacher an?

Es gibt mehrere Absteigerwetten als die klassische „Wer steigt ab?“-Wette. Hier ein Überblick:

  • Welches Team muss in die Relegation? 
  • Welche zwei Teams steigen ab? Hierbei gibt der Buchmacher immer paarweise Teams vor. 
  • Wie viele Wochen stand das schlechteste Team auf einem Abstiegsplatz? Über/Unter-Wette. 
  • Wie viele Punkte erreichen die Absteiger insgesamt? Über/Unter-Wette. 
  • Wie viele Punkte erreicht das letztplatzierte Team? 
  • Wie viele Siege erreicht der Absteiger? 

Tipps

Es ist ratsam, sich gerade die Mannschaften genauer anzugucken, die in der abgelaufenen Saison positiv überrascht haben. Solche Teams müssen meist die besten Spieler abgeben und haben dementsprechend eine schwere nächste Saison. Für Aufsteiger erhält man meist sehr schlechte Quoten, da sie für die Buchmacher die Topfavoriten auf einen Abstieg sind.

Fazit

Absteigerwetten zählen zu den Langzeitwetten, die von den Buchmachern in einer Vielzahl angeboten werden. Über eine Saison gesehen spielen kurzfristige Formschwankungen nur eine geringe Rolle, so dass mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auch immer die tatsächlich schlechtesten Mannschaften absteigen. Auch für die Absteigerwetten benötigt man ein großes Fachwissen, um die richtige Mannschaft auszuwählen.

IN DIESEM ZUSAMMENHANG AUCH INTERESSANT: 

Wie gefällt dir der Artikel?