Eine ganz besondere Wette: Asian Handicap

Auf welche Spiele sich Asian-Handicap-Wetten anbieten findest du in diesem Artikel.
Auf welche Spiele sich Asian-Handicap-Wetten anbieten findest du in diesem Artikel.
SPORTWETTEN-LEXIKON

Jeder verfolgt seine eignen Strategien beim Wetten. Es gibt kein Patentrezept um erfolgreich zu sein. Viele Tipster bleiben flexibel und probieren dabei auch einiges neues aus. Für viele Anfänger wird zunächst das Asian Handicap kein Begriff sein. Bei genauerer Betrachtung wird jedoch einigen klar werden, um was es sich hierbei handelt. 

Asian Handicap setzt sich wie man sehen kann aus zwei Begriffen zusammen: Asian und Handicap. Diese Wette wird und wurde schon immer im asiatischen Raum bevorzugt gespielt. Handicap erklärt sich auch von selbst, da es sich bei diese Wette um eine besondere Form der Handicap Wette handelt. Das asiatische Handicap war auch lange Zeit als Hang Cheng Betting bekannt. 

Das AHC - der Außenseiter führt

Das Asian Handicap (kurz: AHC) ist eine abgewandelte Form der Handicap-Wette. Dabei wird dem Außenseiter ein fiktiver Vorsprung gegeben. Der Außenseiter liegt also zunächst in Führung - ob der Favorit dies aufholen kann? 

Bei Unentschieden gibt es denn Wetteinsatz zurück!

Wichtig ist zunächst zu wissen was eine Handicap-Wette eigentlich ist: Die Wette ist dann gewonnen, wenn die Tendenz +/- dem angegeben Handicap stimmt. Dem realen Ergebnis werden als je nach Wette Tore hinzuaddiert oder abgezogen. Die Intervalle werden zudem in Viertel geteilt!

Mögliche Varianten und die Frage: Auf wen spiele ich diese?

Das AHC wird in verschiedene Formen geteilt:

  1. Ganzes AHC
  2. Null AHC
  3. Halbes AHC 
  4. Viertel AHC

Jede Variante hat dabei seine Eigenheiten und besonderen Eigenschaften. Besonders Bet365 bietet ein umfangreiches Angebot an AHC-Wetten an! Nachdem nun in etwa klar ist, um was es bei asiatischen Handicap-Wetten geht, wird nun konkret drauf eingegangen, welche Möglichkeiten es gibt. 

1. Ganzes Asian Handicap

Diese Variante ist wohl auch im deutschen Raum geläufig. Hier handelt es sich um eine übliche Handicap-Wette, mit dem kleinen Unterschied, dass es bei einem Remis Geld zurück gibt! 

Bei den Beispielen wird nun auf Heimsieg gewettet. Folgendes ist noch zu beachten: Quote liegt bei 1.9 und der Einsatz beträgt 10 Euro. 

Handicap +1: 

  • Sieg / Unentschieden; Wettgewinn: 27 Euro  
  • Niederlage mit 1 Tor; Wettgewinn: 10 Euro (Einsatz zurück) 
  • Niederlage mit 2 oder mehr Tore: Wette verloren! 

Handicap -1: 

  • Sieg mit 2 oder mehr Toren; Wettgewinn: 27 Euro 
  • Sieg mit 1 Tor; Wettgewinn: 10 Euro (Einsatz zurück!)
  • Unentschieden / Niederlage: Wette verloren!

Diese Variante ist auch für Anfänger geeignet, da sie der ganz normalen Handicap-Wette gleich ist. Diese Wetten eignen sich vor allem auf Favoritensiege. 


2. Null Asian Handicap

Hier wird es schon ein bisschen differenzierter: Keines der beiden Team erhält einen fiktiven Vorsprung. Hierbei handelt es sich um eine Art der 2-Weg-Wette, da es zu keinem Unentschieden kommen kann. In unserem Beispiel tippen wir wieder auf einen Heimsieg (Einsatz. 10 Euro)  bei einer Quote von 1.9.

Handicap 0: 

  • Heimsieg: Wettgewinn von 19 Euro 
  • Unentschieden: Geld zurück
  • Auswärtssieg: 10 Euro Verlust!

Wie man hier sehen kann, gibt es also nur zwei Varianten und man wird gut abgesichtert. Hier empfiehlt es sich auf zwei ausgeglichen Teams aus dem Mittelfeld zu tippen! 

3. Halbes Asian Handicap

Ein Team erhält immer ein halbes Tor Vorsprung, so dass nur zwei Ausgänge machbar sind. (Einsatz 10 Euro Quote: 1.9)

Handicap +0,5:

  • Heimsieg / Unentschieden: Wettgewinn: 19 Euro
  • Auswärtssieg: Wettverlust!

Handicap - 0,5: 

  • Heimsieg: Wettgewinn: 19 Euro 
  • Unentschieden / Niederlage: Wettverlust!

Besonders auf Außenseiter sollte man diese Varainte ansetzen, da man hier darauf setzen kann, dass dieser nicht verliert. Zwei Wege und nur ein Tipp! 

4. Viertel Asian Handicap

Falls die Varianten bis jetzt kompliziert waren - dann bitte jetzt wegsehen! Nein, natürlich ist auch das Viertel Asian Handicap leicht zu erklären. Hier wird der Einsatz in 2 Wetten aufgeteilt (0 und 0.5 AHC). Der Vorteil ist hier, dass es sogar bei einem Unentschieden Geld geben kann! (Einsatz auf Heimsieg jeweils: 10 Euro, Quote: 1.9, AHC liegen bei 0 und 0.5)

  • Heimsieg. Wettgewinn von 38 Euro 
  • Unentschieden, Wettgewinn: 19 Euro
  • Niederlage: Wettverlust!

Auch hier sollte man sich auf die knappen Spiele fokussieren. Besonders Duelle wie Juventus - Napoli, der Clasico und das Revier-Derby empfehlen sich hier! Falls Dir nun immer noch einige Begriffe unklar sind, dann schaue doch mal in das Sportwetten-Lexikon von QUOTENDO. Hier werden dir nicht nur die einzelnen Asian Handicaps erklärt, sondern auch viele weitere Begriffe. 

Ein Sonderfall: Das Double Asian Handicap

Das Double Asian Handicap ist ein ganz besonder Fall, auf den wir noch einmal eingehen möchten. Hier werden zwei verschiediene asiatische Handicaps verbunden und der Wetteinsatz des Kunden splittet sich auf 1:1 auf die beiden AHC aus. Es werden jedoch nur asiatische Handicaps zusammengenommen, welche mit einer Tordifferenz von 0,5 bei einander liegen. Ein Beispiel: 

Der Tipster setzt 100 EUR auf Mannschaft A mit dem AHC 0, 0,5 werden also zu 50 EUR auf Handicap 0 und 50 EUR auf das Handicap 0,5 platziert. 

  • Tipp: Sieg A (Double AH +0, 0,5; Quote: 2,0)
  • Tipp: Sieg B (Double AH -0, 0,5; Quote: 1,9)

Fall 1: A gewinnt das Spiel mit einem Tor oder mehr. Die Auswertung: 

  • Der Tipp auf Sieg A geht auf und 200 EUR werden ausbezahlt. 

Fall 2: Unentschieden, die Auswertung wird komplizierter

  • Der Tipp auf A wird 150 EUR ausbezahlt. Für den anderen Tipp werden nur 50 EUR gutgeschrieben. 

Gewinnt B (Fall 3): 

  • Der Tipp auf Sieg A ist furt. Für den Tipp auf Sieg B werden 190 EUR gutgeschrieben. 

Das beste zum Schluss: Die Vorteile von AHC-Wetten!

1. Exzellente Wettquoten

2. Super Gewinnchancen!

3. Kein hohes Risiko 

4. Bei Unentschieden gibt es sogar Geld zurück!

5. Niedrige Gewinnmarge für Bookie -> Hohe Chancen! 


Wie gefällt dir der Artikel?