Cash-out: Wettschein absichern bei Interwetten

Sichere dir jetzt den Neukundenbonus von bis zu 100 Euro bei Interwetten und probiere die neue Cash-out-Funktion!
Sichere dir jetzt den Neukundenbonus von bis zu 100 Euro bei Interwetten und probiere die neue Cash-out-Funktion!

Jeder kennt das Gefühl: Es ist wieder Champions League. Am Dienstag abends noch den Wettschein ausgefüllt: 3 Spiele von diesem Tag und ein Spiel noch vom Mittwoch mitgenommen. Der Dienstag läuft super, alle drei Spiele richtig getippt. Fehlt nur noch ein Spiel. Die Spannung steigt, der Schein sieht gut aus. Das ausstehende Spiel: FC Bayern München gegen PSG. Unser Tipp: Sieg FC Bayern. Jedoch verletzt sich kurz vorm Spiel Robert Lewandowski leicht, Manuel Neuer steht auch nicht im Tor.

Unser Tipp wankt also langsam. Wo man früher seinen Schein hätte so stehen lassen müssen, kann man heute seinen Wettschein verkaufen. So könnten wir unseren Gewinn sichern und das Ausfallrisiko vermeiden. Gerade in so knappen Begegnungen entscheiden ja bekanntlich oft Kleinigkeiten. Wir verkaufen den Schein – heimsen einen Gewinn ein. Die Bayern spielen am Abend Unentschieden. Also alles richtig gemacht! Das sogenannte Cash-out wird auch Interwetten angeboten. Was genau das ist, welche Vorteile Cash-out bei Interwetten bietet und Rechenbeispiele findet ihr in diesem Artikel bei QUOTENDO.

Cash-Out ist eine äußerst attraktive Möglichkeit seine Gewinne zu sichern. Viele Tipster machen davon Gebrauch. Auch Interwetten bietet dieses Feature an. In unserem allgemeinen Artikel wird näher darauf eingegangen. QUOTENDO erklärt dir hier ausführlich, was Cash-out ist und wie du es anwendest. Den Begriff kennt man auch unter Ticketrückkauf, Early Payout oder es wird als herauskaufen aus dem Ticket bezeichnet.

Was genau bedeutet Cash-out bei Interwetten ?

Nicht jeder Wettanbieter bietet seinen Kunden den Cash-out an. Diese Funktion ist also keine Selbstverständlichkeit. Wie bereits eingangs erwähnt, kann man mit der Cash-out-Funktion seinen Schein zu einem vom Wettanbieter angebotenen Preis verkaufen. Bereits vor Ablauf des letzten Ereignisses (oder Spiels) kann man sich einen Gewinn auszahlen lassen. Das muss jedoch nicht immer ein Gewinn sein. Cash-out kann auch dann angewendet werden, um Verluste zu mindern. Nicht immer also garantiert Cash-out einen Gewinn – genauso wenig wird jede Wette gewonnen.

Das lange Warten auf die Abrechnung, auf das letzte Spiel der Kombi hat also ein Ende. Zu jedem beliebigen Zeitpunkt lassen sich die Spiele auswerten. Dies setzt natürlich Voraus, dass man aktiv seinen Wettschein verfolgt. Deshalb ist neben den ganzen erfolgsversprechenden Erfolgsstrategien von QUOTENDO es auch wichtig, immer selbst eine Analyse zu betreiben. Der Cash-out steht dabei in der Desktopversion, sowie in den mobilen Versionen zur Verfügung. Auch das ist keine Selbstverständlichkeit. Wie oft hat man erlebt, dass sich die Desktop und mobilen Versionen voneinander unterscheiden und nicht die gleichen Funktionen anbieten?

Wie funktioniert der Cash-out bei Interwetten?

Zunächst is wichtig zu wissen, bei welchen Sportarten Interwetten den Cash-out anbietet:

  • Fußball
  • Tennis
  • Eishockey
  • Basketball
  • Volleyball
  • Beachvolleyball
  • Handball
  • American Fotball
  • Baseball
  • Futsal

Der Mindestbetrag für den Cash-out beträgt dabei 30 Cent. Dabei kann man die Cash-out-Funktion auf Einzel- sowie Kombiwetten anwenden.

1. Einloggen / Registrieren bei Interwetten

2. Wetten auswählen. Hierbei ist es wichtig bei Kombiwetten sich keine Fabelkombis zusammen zu stellen. Das Geheimrezept: Selektiert und die Waage zwischen Quote und Risiko halten. Auch nicht zu niedrige Quoten anspielen.

3. Im Wettschein findet sich nun die Cash-out-Funktion. In diesem sind alle Cash-out-fähigen Wetten aufgelistet mit ihrem Wetteinsatz, dem möglichen Gewinn und dem dazugehörigen Cash-out-Betrag.

4. Möchte man die Wette nur vorzeitig auswerten bzw. verkaufen, reicht ein Klick auf den Button „Cash-out“.

5. Der Beitrag wandert umgehend auf das Wettkonto.

Von was der Cash-out abhängt und wann ich auscashen sollte

Wie hoch der Cash-out-Betrag ist hängt immer davon ab, wie das Ereignis an sich verläuft. Stehen die Chancen gut, dass der eigene Wettschein durchkommt, so ist der Auszahlungsbetrag höher, als wenn die Chancen schlecht stehen. Wann sollte ich auscashen?

  • Gewinn sichern
  • Verlust mindern

Das sind die beiden Szenarien. Wenn der Schein gut läuft, dann sichert man sich einen bestimmten Gewinn. Läuft der Schein in die falsche Richtung, dann versucht man Verluste so gut wie möglich zu mindern.

Die Höhe des Verkaufspreises kann an drei Faktoren festgemacht werden:

  1. Vom Spielverlauf: Läuft das Spiel nicht so wie gewünscht, fällt der Cash-out auch niedriger aus. Dazu gehören auch Platzverweise oder Verletzungen von wichtigen Spielern.
  2. Von der Quote: Je mehr Kombiwetten bereits aufgegangen sind, umso höher wird der Cash-out betragen.
  3. Vom Zeitpunkt: Ob der Cash-out zu Spielbeginn oder kurz vor Schluss angewendet wird ist ein weiterer wichtiger Faktor bei der Bestimmung des Verkaufspreises.

Vor- und Nachteile des Cash-outs bei Interwetten

Zunächst muss gesagt werden, dass auscashen bei Interwetten sehr einfach ist und für sehr viele Einzel- und Kombiwetten angeboten wird. Auch aufgrund der sehr hohe Quoten beim österreichischen Wettanbieter können so hohe Gewinne gefahren werden. Der Cash-out bei Interwetten ist stets fair. Cash-out sollte jedoch gezielt angewendet werden. Nicht immer ist es sinnvoll auszucashen. Wenn dies zu oft geschieht, bleiben auf Dauer die Gewinne aus und Verluste werden gefahren. Es stellt jedoch eine attraktive Alternative dar, wenn man den sicheren Weg wählen möchte.

Cash-out gezielt einsetzen. 

Zu voreiliges auscashen führt oft dazu, dass nicht nur der Gewinn flöten geht, sondern auch der Einsatz. Hier sollte man sich also ganz genau den Spielverlauf ansehen. Generell ist hier auch ein gewises Maß an Erfahung notwendig.

Rechenbeispiele, wann man Gewinne sichert und Verluste mindert

1. Gewinn sichern

Der SSC Napoli tritt gegen den AC Mailand an. Wir haben auf einen Sieg von Napoli gesetzt. Folgende Bedingungen sind gegeben:

Zur Halbzeit steht es nun 1-0 für den SSC Napoli, jedoch hat der Keeper Pepe Reina kurz vor der Halbzeit wegen einer Notbremse die rote Karte kassiert. AC Mailand im Aufwind, kreierte schon einige sehr gute Chancen. Zum Zeitpunkt des Cash-outs würden wir jedoch gewinnen, da bei diesem Ergebnis unser Wettschein auch durchkommen würde. Jedoch wollen wir kein Risiko mehr gehen, nachdem Napoli nur noch zu Zehnt spielt.

  • Interwetten bietet 26 Euro für den Schein. Heißt: 6 Euro sicherer Gewinn

2. Verluste mindern

Im anderen Spiel trifft Juventus Turin auf Lazio Rom. Juventus ist hier der Favorit und dementsprechend haben wir auch auf die Turiner gesetzt. Dies sind die Einsätze:

Hier läuft es jedoch anders. Lazio spielt sich in den Rausch, Ciro Immobile und Sergey Milinkovic-Savic sind nicht zu stoppen. Juventus liegt zur Halbzeit zurück, zusätzlich noch das Champions League-Spiel in den Knochen. Wir würden bei diesem Stand also unseren Schein verlieren. Jedoch ist Juventus immer noch Juventus und für zwei Tore mit Mandzukic, Dybala und Pjanic immer gut. Wir wollen jedoch unseren Verlust in Grenzen halten und den Schein verkaufen.

  • Interwetten bietet uns 9 Euro für den Schein. Damit verlieren wir „nur“ 11 Euro, anstatt 20 Euro. Am Ende geht das Spiel 1-1 aus. Alles richtig gemacht also.

Welche Wettanbieter bieten noch Cash-Out?

Weitere Anbieter mit Cash-out-Funktion:

  • bet365: Kombi-, Live- und Pre Play-Wetten
  • bwin: Der Vorreiter beim ThemaCash-out
  • Ladbrokes: Cash-out-Feature bei fast allen Wettmärkten
  • Tipico: Auscashen inzwischen auch bei Kombi- und LIve-Wetten
  • bet-at-home: Cash-out bei Einzel-, Kombi- und Live-Wetten
  • sportingbet: Auscashen bei Kombi- und Live-Wetten
  • BetVictor: Bereits vorher wird gezeigt, ob Cash-out möglich ist
  • Bet3000: Seit Juli 2017 auch hier für Live- und Pre-match-Kombiwetten


Wie gefällt dir der Artikel?