Das beliebteste MOBA-Game der Welt: Wetten auf League of Legends

League of Legends begeistert Fans und Spieler rund um die Welt
League of Legends begeistert Fans und Spieler rund um die WeltCopyright: Jon Candy

Neben dem Taktik-Shooter Counterstrike, welcher bereits seit seinem Erscheinen 1998 seinen festen Platz im eSport besitzt, hat sich in den vergangenen Jahren ein Genre zur neuen eSport Referenz aufgeschwungen, die Multiplayer Online Battle Arena Games, wie DotA2 und League of Legends. Das Genre der MOBA Games geht aus der Modifikation Defense oft the Ancients (kurz DotA), welche im Jahr 2003 für das Echtzeit-Strategiespiel Warcraft3 erschien, hervor. Später griffen andere Spiele wie das von dem Entwickler Riot Games veröffentlichte League of Legends (kurz LoL) das MOBA Spielprinzip, welches auch als Action Real-Time Strategy (ARTS) bezeichnet wird, in der Folge auf. League of Legends zählt hierbei neben DotA2 zu den beliebtesten Titeln seiner Art und wird monatlich von etwa 100 Millionen Spielern gespielt.

Diese Beliebtheit liegt unter anderem auch in dem Free-to-Play Modell, welches den Spielern ermöglicht den Titel kostenlos herunterladen zu können, begründet. Zudem setzt der Entwickler auf Mikro-Transaktionen, mit denen Spieler Ihre Charaktere gegen Zahlung kleiner Geldbeträge individualisieren können. Auf das eigentliche Spielgeschehen haben diese Gegenstände jedoch keinen Einfluss. Aufgrund der enormen Beliebtheit, welche League of Legends seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2009 zuteilwird, hat sich der Titel einen wichtigen Stellenwert im eSports Bereich erarbeitet. So ist LoL bereits seit 2011 neben Counterstrike: Global Offensive sowie dem aktuellen Ableger der jährlich erscheinenden Fifa Reihe ein fester Bestandteil der Deutschen ESL Meisterschaft. Kein Wunder also das sich längst auch immer mehr Wettanbieter wie bet-at-home oder Interwetten der Disziplin League of Legends vermehrt Widmen und Ihren Tipstern Wetten hierauf anbieten. Doch wie läuft eine Begegnung in LoL überhaupt ab und was sollte man bei Wetten auf diesen Titel beachten? Das möchten wir im Folgenden ein wenig genauer beleuchten.    

Der Ablauf einer Begegnung in League of Legends    

Bei League of Legends handelt sich wie bereits erwähnt um ein MOBA Game nach dem Vorbild der ersten DotA Modifikation für Warcraft3, dementsprechend viele Parallelen werden Kenner von DotA oder League of Legends bei dem jeweils anderen Titel erkennen. So treten in einer Partie League of Legends in der Regel 2 Teams mit jeweils 5 Spielern auf einer symmetrischen Karte gegeneinander an. Im Profibereich wird ausschließlich auf der Map „Kluft der Beschwörer“ gespielt. Wie bei DotA wählen die Spieler der beiden Teams zu Beginn einer Partie Ihren Helden aus einer Anzahl von über 130 der sogenannten Champions aus. Allerdings stehen dem Spieler hierbei nur solche zur Verfügung die dieser zuvor im Shop erworben hat oder aber solche die im Rahmen einer wöchentlichen Rotation gewechselt werden um das Spielgeschehen abwechslungsreich zu gestalten. In der Begegnung selbst gilt es wie ebenfalls aus DotA bekannt darum, das Haupthaus der gegnerischen Fraktion zu zerstören oder das gegnerische Team vollständig zu Eliminieren. Zu diesem Zweck versuchen die Teams mit der richtigen Taktik über eine von 3 Lanes, welche in die Basis des Gegnerischen Teams führen zu gelangen. Erschwert wird dies den Teams durch drei Türme die auf jeder dieser Lanes platziert sind und das gegnerische Team am Erreichen der eigenen Basis hindern sollen. Zudem befindet sich in der Mitte der Map der sogenannte Dschungel in welchem neutrale Monster den Spielern beider Teams versuchen das Leben zu erschweren. Eine Begegnung in LoL dauert in der Regel bis zu 60 Minuten, möchte ein Team aufgeben müssen 70% der Spieler eines Teams diesem zustimmen.

Über das Eliminieren von gegnerischen Champions oder neutralen Monstern Leveln die Spieler im Verlauf einer Begegnung Ihre Champions und deren Fähigkeiten auf, von diesen Fähigkeiten besitzt jeder Champion fünf, von denen die meisten im Laufe einer Begegnung bis auf Level fünf verbessert werden können. Die jeweilige Spezialfähigkeit eines Champions das so genannte Ultimate kann bis auf Level drei gebracht werden. Die Champions können bis zu einer Maximalstufe von 30 verbessert werden.

Der wohl größte Unterschied zwischen LoL und DotA2 liegt in den Mikro-Transaktionen begründet, über welche Spieler in LoL einzelne Champions erwerben können. Zudem lassen sich auch optische Veränderungen, sogenannte Skins, als auch Runen erwerben. Diese Gegenstände lassen sich allesamt sowohl mit Riot-Points als auch über Einflusspunkte erwerben. Während sich Einflusspunkte über das Spielen von Begegnungen verdienen lassen, müssen Riot-Points dagegen mit Geld erworben werden.

Die Bedeutung von LoL im eSport

Auch der Förderung des Entwicklers Riot Games ist es zu verdanken, dass League of Legends einen derart hohen Stellenwert im eSport genießt wie es bereits seit 2011 der Fall ist. Mit der EU LCS  (Europa) und der NA LCS für den nordamerikanischen Raum gibt es zwei League Championship Series, welche die höchste Liga in der jeweiligen Region darstellen. Darunter folgt die Challenger Series welche ebenfalls in Form einer EU CS sowie einer NA CS ausgetragen wird. Hierüber haben die jeweils besten 3 Teams die Chance auf den Aufstieg in die LCS. Auch über Ligen wie die Deutsche ESL Meisterschaft haben Teams die Chance auf eine Qualifikation für die EU CS. Desweiteren gehören das Mid-Season Invitational (kurz MSI) sowie die Weltmeisterschaft und auch die World Championships zu den bedeutenden Turnieren in League of Legends. Die immer höher werdenden Preisgelder bei solchen Turnieren führen in der Folge zu immer mehr Spielern welche selbst Ihre Fähigkeiten in dem Spiel unter Beweis stellen möchten sowie auch zu mehr Fans welche sich die Live Übertragungen von League of Legends Begegnungen auf einer der verschiedenen Plattformen wie twitch oder Youtube oder vor Ort im Stadion ansehen.  


Wetten auf die Begegnungen und Turniere in League of Legends

Wetten auf League of Legends gehören bei den Wettanbietern neben solchen auf DotA2 und Counterstrike Begegnungen zu den beliebtesten Disziplinen im Bereich der eSport Wetten. So finden sich in der Regel Einzelwetten auf die Begegnungen der EU und NA LCS sowie auch der Challenger Series, natürlich dürfen auch Wetten auf die LoL WM in keinem guten eSport-Wettprogramm fehlen. Zudem gehören Langzeitwetten auf dem Gesamtsieger eines Turniers oder auf die Teams welche das Finale erreichen, zu den am meisten angebotenen in diesem Bereich. Auch Handicap-Wetten sowie Wetten auf die genaue Punktzahl sind im diesem Bereich häufig zu finden. Zudem beliebt unter eSport begeisterten Tipstern, jedoch unter den Tipstern klassischer Sportarten weniger bekannt sind die First-/Last-Kill Wetten, wo beispielsweise darauf gewettet werden kann, welcher Spieler den ersten gegnerischen Champion Eliminiert oder eben den letzten Kill in einer Begegnung landet.  

Fazit

Durch seine enorme Beliebtheit unter eSport Fans sowie aktiven Spielern, genießt LoL bereits seit 2011 einen ausgezeichneten Ruf im eSport Bereich. Die Strukturen der großen Ligen und Turniere haben sich im Gegensatz zu anderen Spielen äußerst schnell etabliert und wurden mit der Zeit immer professioneller, so dass selbst ein bekannter Fussball Verein wie der FC Schalke 04 ein eigenes League of Legends Team beheimatet, welches erst jüngst seine Rückkehr in die EU LCS feiern konnte. Sollten hier weitere bekannte Vereine nachziehen, könnten Wetten auf Begegnungen in League of Legends schon bald mehr Tipster als noch heute dazu bewegen Ihre Wetten auf diese Disziplin zu platzieren.   


Wie gefällt dir der Artikel?