Das sind die wichtigsten Tipps und Strategien für Schwimm-Wetten

Copyright: Jon Candy
Serie: Schwimm-Wetten (Teil 3)

Schwimmen ist nicht nur eine beliebte Freizeitsportart, sondern übt auch im professionellen Rahmen einen großen Reiz aus. Bei nationalen und internationalen Wettbewerben sind die Hallen hierzulande und auch im Ausland gut gefüllt.

Obwohl Schwimmen auch für Sportwetter einiges hergibt, ist die Sportart in diesem Bereich noch nicht so populär. Daher versuchen wir in unserer Serie über die Sportart genauer über die Wett-Möglichkeiten aufzuklären. Im Folgenden geben wir wertvolle Tipps für Schwimm-Wetten! Wer sich allgemein über Schwimm-Wetten einen Überblick verschaffen will, dem sei Teil 1 der Serie ans Herz gelegt.


Bevor es losgeht möchten wir auf unseren Wettanbieter-Vergleich aufmerksam machen. Dort erfahrt Ihr auch, wo es die beste Auswahl an Sportarten gibt. Darüber hinaus kann man sich im Wettbonus-Vergleich über die besten Boni der Buchmacher informieren.

Welche Wettarten lohnen sich bei Schwimm-Wetten?

Im Vergleich zu den populären Sportarten sind die Wett-Möglichkeiten beim Schwimmen vergleichsweise eingeschränkt. Zudem werden häufig nur die großen Events bei den Buchmachern angeboten. Hier die gängigsten Wettarten:

Sieger

Wie man schon erahnen kann, wird hier auf den Sieger eines Rennens gewettet.

Head-to-head

Bei der Head-to-head-Wette werden zwei Schwimmer in ein direktes Duell gesetzt. Dabei sind die Paarungen vollkommenen beliebig. Derjenige, der besser abschneidet, gewinnt das Duell.

Platzierungen

Bei diesen Wetten werden nicht grundsätzlich die exakten Platzierungen getippt. Zwar ist dies natürlich möglich, aber dennoch die Ausnahme. Häufiger wird darauf gewettet, ob ein Athlet unter die ersten Drei, Fünf etc. kommt.

Rekordwetten

Vor allem bei internationalen Großereignissen kommt es immer wieder zu Rekorden. So kann man beispielsweise darauf wetten, ob bei diesem Event ein Rekord geschwommen wird oder bei einem speziellen Rennen.

Was sollte man beachten, wenn man Schwimm-Wetten platziert?

Vor allem beim Schwimmen sollte man die Favoriten der Disziplin bzw. des Rennens kennen, auf das man wetten möchte. Besonders beim Schwimmen kann man sich zumeist auf die Favoriten verlassen. Zwar sind die Wettquoten logischerweise nicht allzu hoch, allerdings sind dies meist todsichere Tipps, wenn nicht etwas Unvorhergesehenes passiert (Verletzung o.ä.). Somit fährt bei dieser Sportart besonders mit Favoritenwetten gut und kann daher auch einmal etwas mehr Kapital einsetzen!

Über die besten Wettanbieter für Schwimm-Wetten könnt Ihr Euch in Teil 2 dieser Serie kundig machen.

Das heißt allerdings nicht, dass man einfach anhand der niedrigen Wettquoten blind auf den Favoriten wetten sollte. Wie bei jeder Wette gilt auch hier das Prinzip der ordentlichen Informationsbeschaffung! Es kann immer wieder passieren, dass Leistungsträger ihre Form nicht haben zum Event bzw. angeschlagen sind.


Wett-Tipps für alle Sportarten findet man bei unseren Sportwetten-Tipps!


Fazit

Schwimm-Wetten sind vielleicht nicht so populär, allerdings bieten sie ziemlich sichere Möglichkeiten mit einem Gewinn herauszugehen. Die meisten Rennen haben einen klaren Favoriten, der vergleichsweise auch regelmäßig gewinnt. Daher kann man ruhigen Gewissens auch höhere Beträge setzen. Dennoch sollte man sich genauestens über die Favoriten informieren, damit man keine böse Überraschung erlebt. Berücksichtigt man diese Aspekte stehen sicheren Gewinnen bei Schwimm-Wetten nichts im Wege!


AUCH SEHR INTERESSANT: 

Wie gefällt dir der Artikel?