Das sind die wichtigsten Tipps und Strategien für Skisprung-Wetten

Copyright: Jon Candy
Serie: Skisprung-Wetten (Teil 2)

Skispringen hat hierzulande eine lange Tradition und ist daher ein ziemlich populärer Wintersport. Vor allem in den 2000ern erlebte der Sport einen regelrechten Hype. In Sachen Sportwetten kann Skispringen nicht mit den populärsten Sportarten mithalten. Dennoch möchten wir unseren Lesern Skisprung-Wetten näherbringen!

Im zweiten Teil unserer Serie zu Skisprung-Wetten präsentieren wir die wichtigsten Tipps. Wer sich einen allgemeinen Überblick über Wetten beim Skispringen verschaffen möchte, dem empfehlen wir Teil 1 der Serie.


Falls Ihr noch den geeigneten Wettanbieter für Eure Wetten sucht, empfehlen wir den Wettanbieter-Vergleich von QUOTENDO. Bei der Gelegenheit könnt Ihr parallel die besten Boni der Buchmacher im Wettbonus-Vergleich überprüfen.

Was sollte man berücksichtigen, bevor man Skisprung-Wetten platziert?

Skisprung-Events können häufig in Lotterien ausarten. Dafür sind vor allem die Wetterbedingungen verantwortlich. Zwar wird versucht dies durch Punkte auszugleichen, allerdings gilt es trotzdem noch ein paar Aspekte nicht außer Acht zu lassen.

Wetter

Wie schon erwähnt spielt das Wetter beim Skispringen eine tragende Rolle. Die richtigen Wetterbedingungen vorherzusehen, kann schon die halbe Miete sein. Wenn das Wetter verrücktspielt, kann es auch an der Spitze zu großen Überraschungen kommen! Somit werden die Quoten für die Favoriten auch höher, obwohl Weltklasse-Springer meistens auch am besten mit widrigen Bedingungen umgehen können. Es gilt: Es wird keine Wette abgegeben ohne die Witterungsbedingungen zu überprüfen!


Hier kann man sich einen Überblick über die besten Wettanbieter für Skisprung-Wetten verschaffen >


Form des Springers

Skispringer haben während der Saison häufig mit Formschwankungen zu kämpfen. Daran können Verletzungen oder Krankheiten schuld sein. Hinzu kommt, dass nicht jeder Skispringer mit jeder Schanze zurechtkommt. Bevor man seine Wette abschließt sollte man sich also genau mit der Form des Springers, sowie mit seiner Statistik auf der entsprechenden Schanze auseinandersetzen!

Wetten auf den Gesamtsieg

Wetten auf den Weltcup-Gesamtsieg sind relativ riskant. Es ist schwierig die Form der Springer über den Sommer hinweg zu verfolgen und richtig einzuschätzen. Zudem gibt es häufig Newcomer, die wie Phoenix aus der Asche schießen und auf einmal alles in Grund und Boden springen. Daher macht es wenig Sinn sein Geld die ganze Saison über einzufrieren – die Variablen sind einfach zu groß.

Technische Neuerungen

Skispringen ist eine technisch sehr komplexe Sportart mit vielen Faktoren. Daher kommt es quasi jede Saison zu technischen Neuerungen bzw. Regeländerungen. Diese können bestimmten Springern entgegenkommen, andere kommen damit überhaupt nicht zurecht. Vor allem am Anfang der Saison kann man als aufmerksamer Sportwetter gut davon profitieren. Jedenfalls sollte man immer gut über technische Neuerungen informiert sein, um nicht in einen Nachteil zu geraten!


Du stehst eher auf Mannschaftssportarten wie Fußball? Kein Problem! In unserer Kategorie „Fußball-Wetten heute“ findest Du immer die aktuellsten Wetten!

Die Bundesliga-Quoten gibt es hier >


Wetten auf Team-Wettbewerbe

Regelmäßig gibt es Nationen-Vergleiche im Skispringen. Die Erfahrung zeigt, dass diese besser vorhersehbar sind als Einzel-Wettkämpfe. Jedes Land stellt seine vier stärksten Springer, die in zwei Durchgängen den Sieger ermitteln. Bei insgesamt 8 Sprüngen ist es wahrscheinlicher, dass sich am Ende die Qualität und somit der Favorit durchsetzt. Somit sind Favoritenwetten in diesem Fall profitabel!


Sommer-Events vs. Winter-Saison

Die Sommer-Events haben meistens wenig Aussagekraft über das, was im Winter passieren wird. Die Wetterbedingungen sind einfach anders und viele Athleten nehmen den Sommer-Grand-Prix auch nicht allzu ernst. Daher sollte man seine Wetten nicht auf Grundlage der Ergebnisse der Sommer-Saison platzieren!


Falls Ihr Tipps für andere Sportarten sucht, dann schaut bei unseren Sportwetten-Tipps vorbei!


Fazit

Da Skispringen eine recht komplexe Sportart ist, fällt es auch nicht leicht bei Sportwetten eine sichere Prognose zu treffen. Dafür hat diese Sportart zu viele beeinflussende Faktoren. Dies bedeutet aber nicht, dass sich keine Profite erzielen lassen. Schließlich ist es für die Buchmacher auch nicht einfach das Ergebnis vorauszusagen. Somit kann man auch gerne einmal von guten Wettquoten profitieren!


AUCH SEHR INTERESSANT: 

Wie gefällt dir der Artikel?