Vor der Registrierung: Was ist ein Einzahlungsbonus?

Der Einzahlungsbonus ist ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Buchmachers.
Der Einzahlungsbonus ist ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Buchmachers.
SPORTWETTEN-LEXIKON

Nach dem sich ein Kunde bei einem Sportwettenanbieter angemeldet hat, folgt meistens die Einzahlung auf sein Wettkonto. Oft werben die Anbieter dabei mit einem Ersteinzahlungsbonus. Dies bedeutet dass der Spieler einen zusätzlichen Bonus für seine Registrierung erhält. Diese ist jedoch entweder prozentual oder durch einen gewissen Geldbetrag begrenzt. Er richtet sich immer nach der eingezahlten Summe und ist nur an Kunde gerichtet, welche neu dazustoßen.

Prozentual gesehen ist es so, dass der Einzahlungsbonus zwischen 50% und 100 % liegt. Zahlt der Kunde also 100 Euro ein, so bekommt er bei einem Anteil von 100 % nochmals 100 Euro gutschrieben, so dass sich 200 Euro auf seinem Wettkonto wiederfinden. Generell sei noch zu erwähnen, dass der maximale Bonus bei den meisten Wettanbietern bei 100 Euro liegt. Bei der Anmeldung spielen nun zwei Dinge eine ganz entscheidende Rolle. Einmal die Höhe der maximalen Einzahlung, so wie die Höhe des Einzahlungsbonus. Dieser ist nicht immer gleich und muss unbedingt mit in die Berechnung genommen werden.

Bedingungen für den Einzahlungsbonus

Bevor der Ersteinzahlungsbonus ausgezahlt werden kann, müssen jedoch einige Punkte erfüllt werden. Jedoch Wettanbieter handhabt das anders. Oft müssen bestimmte Mindestquoten gespielt werden. Außerdem gibt es immer eine Frist, wie lange der Ersteinzahlungsbonus gilt. Dies wird von jedem Buchmacher unterschiedlich behandelt. Wie kommt der Kunde nun an seinen Ersteinzahlungsbonus? In diesem Abschnitt wird nochmal eine genaue Übersicht der einzelnen Schritte gegeben,wie der Kunde an seinen Bonus herankommt: 

1. Registrierung

Zunächst muss sich der Kunde registrieren. Dabei muss in einigen Fällen bereits ein Bonuscode eingegeben werden. 

2. Einzahlen

Nachdem sich der Spieler registriert hat, folgt die Einzahlung. Dies ist beispielsweise per PayPal oder anderen gängigen Zahlungsmethoden möglich. 

3. Bonusgutschrift

Der Bonus wird direkt nach der Einzahlung gutgeschrieben. Dies folgt bei den meisten Wettanbietern automatisch. 

4. Umsetzen

Wie bereits angesprochen müssen bestimmte Umsatzbedingungen erfüllt werden. Meistens ist dies eine Mindestquote und die Häufigkeit, wie oft diese umgesetzt werden muss.

5. Auszahlung

Falls man erfolgreich war, kann man nur sich seinen Bonus auszahlen lassen und seinen Erfolg feiern. Wichtig ist hierbei auch die Identifikation per Personalausweis zu beachten.

Wo gibt es besonders gute Boni?

Betway bietet einen sehr fairen und ansprechenden Einzahlungsbonus. Hier wird der Kunde für seine zwei ersten Einzahlungen belohnt. Bei der ersten Einzahlung erhält er 100 % Bonus auf eine Einzahlung von bis zu 150 Euro. Das zweite Geschenkt ist dann ebenfalls 100 % auf die zweite Einzahlung. Diese geht bis 50 Euro. Die einzigen Umsatzbedingungen sind die bereits bekannten: Innerhalb von einer Woche muss die Einzahlung per Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Paypal folgen. Die Mindesteinzahlung beträgt 10 Euro. Der Bonus gilt in Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg. Damit beide Boni ausgezahlt werden muss der Bonusbetrag mindestens 6-mal mit einer Mindestquote von 1.75 gespielt werden. Es gibt noch eine Alternative: Umsatzbedingungen bei der zwischen 1.30 und 1.74. Dort muss allerdings der 48-fache Umsatz erreicht werden. Was die anderen Wettanbieter zu bieten haben zeigt dir QUOTENDO im Wettanbieter-Ranking!

Wie gefällt dir der Artikel?