Immer mehr im Trend: Fantasy-Wetten

Copyright: Jon Candy

Fantasy-Wetten erfreuen sich bei Bookies und Tipster immer größterer Beliebtheit. Und klingen nachdem was sie auch sind: Spezialwetten, die sich zusammensetzen aus verschiedenen Ereignissen. 

Fantasy-Wetten findet man meistens beim Fußball. Dabei wird am häufigsten eine 3-Weg-Wette angespielt. Die Spielpaarung setzt sich aus zwei Mannschaften zusammen, die aber nicht in der gleichen Begegnung aufeinander treffen. Platziere jetzt deine erste Fantasy-Wette bei Tipico: HIER WETTEN >

Wie kommt eine Fantasy-Wette zu Stande?

Die zwei Teams spielen am gleichen Tag, an dem auch die Fantasy-Wette angesetzt ist. Sie treffen jedoch nie direkt aufeinander, sondern gegen ein anderes Team. Sieger ist dann das Team, welches mehr Tore erzielt.

Es handelt sich also indirekt um eine 3-Weg-Wette. 

Hier ein Beispiel: 

  • Begegnung 1: FC Barcelona - FC Sevilla 3:0
  • Begegnung 2: FC Bayern München - FC Schalke 04 2:1

In der Fantasy-Begegnung treten der FC Barcelona und Bayern München an. 

  • Fantasy-Duell: FC Barcelona - FC Bayern München: 3:2

Damit hätte der FC Barcelona gewonnen gegen den FC Bayern München im Fantasy-Duell. Es gewinnt immer das Team, welches die meisten Tore erzielt. 

Was man zusätzlich beachten muss

Das besondere an unserem Beispiel: Hätte der FC Barcelona 3:3 gespielt, so hätten sie trotzdem das Fantasy-Duell gewonnen, da sie mehr Tore erzielt haben. 

Die Fantasy-Wette ist also keine absolute ausgedachte oder virtueelle Wette. Es treten zwei reale Teams im indirekten Duell gegeneinander an. Eine sehr spannende Angelegenheit. 

Es werden Teams aus Europa Ligen gemischt. Das heißt: Es kommt zu vielen heißen und unterschiedlichen Duellen. 

Fazit: Was macht Fantasy-Wetten so interessant?

Die Quoten sind sehr hoch. Dies ist aus dem Grund so, weil Fantasy-Wetten ziemlich komplex sind. in die Analyse müssen nicht nur zwei, sondern vier Teams mit einbezogen werden. 

Außerdem gibt es keine Statistiken oder Bilanzen, mit denen man Vergleiche anstellen könnte. Auch kann man keinen Quotenvergleich anstellen. 

Nochmal zur Erinnerung: Fantasy-Wetten sind keine Wetten auf virtuellen Fußball. Es sind reale Begegnungen, die über Kreuz gewettet werden. 

Wie gefällt dir der Artikel?