Die Lay-Wette bei Sportwetten

Lay-Wetten werden nicht jedem Sportwetten-Fan über den Weg gelaufen sein. QUOTENDO liefert die wichtigsten Infos!
Lay-Wetten werden nicht jedem Sportwetten-Fan über den Weg gelaufen sein. QUOTENDO liefert die wichtigsten Infos!
SPORTWETTEN-LEXIKON

Wer sich genauer mit Wettbörsen beschäftigt wird zwangsläufig auf die Begriffe Back- und Lay-Wette treffen. Im Folgenden erklären wir die Lay-Wette kurz und prägnant.

Möchtet Ihr Euch genauer mit der Back-Wette beschäftigen könnt Ihr das hier im QUOTENDO-Sportwetten-Lexikon machen.

Was ist eine Lay-Wette?

Während die Buchmacher eigentlich nur Wetten auf und nicht gegen ein bestimmtes Ergebnis anbieten, kann man bei Wettbörsen in die Rolle des Bookies schlüpfen. Dabei kann man eine Back-Wette eines anderen Users annehmen und somit automatisch gegen ein bestimmtes Ergebnis wetten (Lay-Wette). Platziere jetzt eine Lay-Wette bei sportingbet!

Wie funktioniert die Lay-Wette?

Man kann dies also mit einer privaten Wette unter Freunden vergleichen. Eine Partei tippt darauf, dass der FC Bayern gegen Borussia Dortmund gewinnt, der Andere wettet dagegen und behauptet Bayern gewinnt nicht gegen den BVB (Remis oder Niederlage).
Nun werden die Bedingungen der Wette, sprich Einsatz und Wettquote, zwischen den beiden Nutzern vereinbart. Gewinnt in unserem Beispiel der FC Bayern, hat die Back-Wette gewonnen und der Kunde erhält den Einsatz plus Wettgewinn vom Kontrahenten.

IN DIESEM ZUSAMMENHANG AUCH INTERESSANT: 

Wie gefällt dir der Artikel?