Der reine Gewinn bei Sportwetten: Nettogewinn

Als Nettogewinn wird der tatsächliche Gewinn des Spielers bezeichnet.
Als Nettogewinn wird der tatsächliche Gewinn des Spielers bezeichnet.
SPORTWETTEN-LEXIKON

Brutto, Netto – die Begriffe, die man von seiner Gehaltsabrechnung kennt spielen auch beim Wetten eine große Rolle. Der zunächst angezeigte Gewinn ist oft gar nicht der tatsächliche Gewinn.

Einfach gesagt bezeichnet der Nettogewinn bei Sportwetten, den Betrag welcher am Ende tatsächlich gewonnen wird. Der Nettogewinn berücksichtigt also nur den reinen Wettgewinn. Der Bruttogewinn dahingegen bezeichnet den Umsatz einer Wette. Dieser Unterscheidung ist unbedingt zu treffen, da es ansonsten zu Missverständnissen kommen kann.

Gewinnrechnung bei Einzelwetten

Nettogewinn bei Sportwetten

  • Einsatz * (Quote – 1)

Die mögliche Höhe des Wettgewinn hängt also immer vom Einsatz und der Wettquote ab. Alternativ lässt sich die Rechnung auch in zwei Schritte gliedern:

  1. Schritt: Quote * Einsatz = Bruttogewinn
  2. Schritt: Bruttogewinn – Einsatz = Nettogewinn

Beispiel Einzelwette: Nettogewinn bei Sportwetten

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund

Rechnung Weg 1:

  • Einsatz * (Quote – 1)
  • 20 * (4.10 – 1)
  • Nettogewinn:62 Euro

Rechnung Weg 2:

  • Quote * Einsatz = Bruttogewinn
  • 4.10 * 20 Euro = 82 Euro
  • Bruttogewinn – Einsatz = Nettogewinn
  • 82 Euro – 20 Euro
  • Nettogewinn: 62 Euro

Gewinnrechnung bei Kombiwetten

Bei einer Einzelwette ist der Nettogewinn noch relativ einfach zu berechnen. Bei einer Kombiwette gehört da jedoch ein wenig mehr dazu. Bei der Kombiwette werden die einzelnen Wettquoten zusammengelegt, so dass allein deshalb die Berechnung schwieriger ist. Außerdem ist für den Erfolg der Kombiwette wichtig, dass alle Wettereignisse auch so eintreffen.

Beispiel:

  1. Atletico – Las Palmas (Tipp: X, Quote: 4.60)
  2. Napoli – La Spezia (Tipp: 1, Quote 1.20)
  3. Manchester Utd – Hull City (Tipp: 1, Quote: 1.20)
  • Quote = 4.6 * 1.2 * 1.2 = 6.6
  • Bruttogewinn = Einsatz * Quote
  • Einsatz = 10 Euro
  • Bruttogewinn = 10 Euro * 6.6
  • Bruttogewinn = 66 Euro
  • Nettogewinn = Einsatz * (Quote – 1)
  • Nettogewinn = 10 Euro * (6.6 - 1)
  • Nettogewinn = 56 Euro

Der Nettogewinn beträgt also 58 Euro bei einem Einsatz von 10 Euro. Der Nettogewinn kann zum Teil auch niedriger sein als der Einsatz, so dass nicht zu tiefe Quoten gespielt werden sollten.

Gewinnrechnung bei Systemwetten

Eine eigenständige Berechnung für den Nettogewinn ist mehr als nur kompliziert. Im Gegensatz zur Kombiwette sind hier zahlreiche Kombinationen möglich. Mit einem Systemwetten-Rechner kann hier Abhilfe geschaffen werden. Jeder Wettanbieter rechnet jedoch anders, so dass hier von Buchmacher zu Buchmacher unterschieden werden muss. QUOTENDO zeigt dir bei welchem Wettanbieter du dabei am besten aufgehoben bist.

Wie gefällt dir der Artikel?