Die Größen im Wettgeschäft: Punter

Punter haben ihre ganz eigenen erfolgreichen Strategien.
Punter haben ihre ganz eigenen erfolgreichen Strategien.
SPORTWETTEN-LEXIKON

Ein Spieler der sich sein Leben durch das Wetten finanziert? Der englische Begriff Punter beschreibt genau das. Punter sind Glücksspieler oder Wetter, die nicht mehr arbeiten gehen müssen weil sie durch Wetten so viel Geld verdienen. Wird der Begriff in Deutschland nur in Wettforen verwendet, ist dieser Begriff in England deutlich geläufiger.

Um Punter zu werden erfordert es jedoch einiges. Zunächst sind Kenntnisse in allen Sportbereichen unabdingbar. Der Punter muss sich immer auf laufenden halten und wissen was gerade in der Sportwelt passiert. Das er mit Finanzen gut umgehen kann ist auch klar. Eine große Portion Glück schadet hierbei natürlich auch nicht. Auch ein guter Sportwettenanbieter gehört dazu. Vielleicht bet365? Falls du noch einige weitere Begriffe nachschlagen möchtest, werfe doch einen Blick in das Sportwetten-Lexikon von QUOTENDO. 

Die Storys von verschiedenen Puntern

Auf Youtube findet sich ein Video in welchem Vernon Grant, ein professioneller Punter, Tipps gibt wie man mit Sportwetten gut Geld verdienen kann. Seit 1998 macht er Profit mit Sportwetten und das Jahr für Jahr. Er teilt seine Erfahrungen und sagt auch auf welche Events ihr besser nicht tippen solltet. Das Video ist hier zu finden:

Eine weitere Dokumentation von BBC findet ihr weiter unten. Der dreiteilige kurzfilm Moving On wurde von BBC gedreht und ist auf Youtube ebenfalls zu sehen.

Wie gefällt dir der Artikel?