Es kann nur einen Sieger geben: Die Tendenzwette

Was ist eine Tendenzwette? Wir liefern euch in diesem Artikel eine Erklärung und Beispiele.

Die Tendenzwette ist eine der beliebtesten Wettarten. Hier geht es um Sieg oder Niederlage. Die Tendenzwette spielt man also dann an, wenn zwei Teams oder zwei Sportler gegeneinder antreten. Sie ähnelt sehr der 3-Weg-Wette oder auch 2-Weg-Wette. 

Was ist eine Tendenzwette?

Es wird auf den Ausgang zwischen zwei Teams oder zwei Athleten gewettet. Es kann also nur einen Sieger geben. Ausnahme ist hier jedoch der Fußball, bei dem es auch zu einem Unentschieden kommen kann. Die weiteren Klassiker sind Tennis und Boxen. Also vor allem Sportarten, bei denen zwei Athleten sich gegenüberstehen. 

Tendenzwetten bieten teils sehr gute Quoten, wenn es sich um ein ausgeglichenes Spiel handelt. Wenn also zwei etwa gleichstarke Teams beim Fußball aufeinander treffen, so findet man durchaus Quoten im Bereich von 2.60 bis 2.90. 

Die klassischen Sportarten für Tendenzwetten

  • Fußball
  • Basketball
  • Eishockey
  • Tennis
  • Boxen
  • Snooker
  • Volleyball
  • Handball

Bei welchen Sportarten kann man KEINE Tendenzwette platzieren? Hier muss man beispielsweise den Marathon oder den Motorsport nennen. Es treten mehrere Fahrer und Läufer gleichzeitig an. Somit stehen sie nicht in einem 1 vs. 1 sondern in einem Wettkampf mehrerer Parteien gegenüber. 

Warum sind Tendenzwetten so beliebt?

Vor allem für Anfänger bieten sich Tendenzwetten nahezu an. Sie sind recht unkompliziert und können ohne großes Nachdenken platziert werden. Es wird auf den Sieger gewettet - dazu muss man nicht viel Fachwissen haben wie beispielsweise bei Über-/Unter-Wetten. Doch das heißt natürlich nicht, dass man sich nicht vorher mit dem Spiel auseinandersetzen sollte!

Die Gewinnchance ist außerdem ziemlich hoch. Theoretisch gesehen hat man eine 50 / 50-Chance, die Wette zu gewinnen. Klar sind die Quoten dementsprechend, jedoch ist es für viele einfacher und schöner auf den Sieger eines Spiels zu wetten. Man geht nicht viel Risiko. 

Fazit: Sollte man eine Tendenzwette spielen?

Wir sagen definitiv: JA! Tendenzwetten sind eine sehr schöne Form zu wetten: Wenig Risiko, teilweise recht ansehnliche Quoten und keine Komplikationen. Besonders Anfänger werden hier ihren Spaß haben, da Tendenzwetten ein sehr guter Einstieg für Neulinge sind. 

Wie gefällt dir der Artikel?