Wettquote? Was ist das eigentlich?

Was verbirgt sich hinter einer Wettquote?
Was verbirgt sich hinter einer Wettquote?
SPORTWETTEN-LEXIKON

Eine Wettquote gibt an, wie hoch der relative Wettgewinn ist, den der Wettende gewinnen kann. Wettquoten werden von Buchmachern bzw. von  Wettanbieter-Seiten bereitgestellt und geben die vom Buchmacher eingeschätzte Wahrscheinlichkeit einer Wette wieder.

In diesem Artikel möchten wir euch über das Thema der Wettquote aufklären. Am Ende des Artikels solltet ihr genau im Bilde sein, was eine Wettquote genau ist und wie ihr damit eure potenziellen Gewinne berechnen könnt. Beispiel: Im Finale der UEFA Champions League treffen Real Madrid und Atlético Madrid aufeinander. Der Wettanbieter mybet sieht die „Königlichen“ von Real leicht in der Favoritenrolle gegenüber dem Stadtrivalen von Atlético – die Wettquote für Real Madrid als Champions League-Sieger gibt mybet mit 1,75 an – Atlético verzeichnet eine Wettquote von 2.10.

Zusammenhang von Wettquote und Wettgewinn:

Wenn ein Wettender, weil er davon überzeugt ist, dass Real Madrid um Christiano Ronaldo den Henkelpott gewinnen wird, 100€ auf Real Madrid setzt (Wetteinsatz), bekommt er - im Falle des Titelgewinns von Real -  bei mybet das 1,75-fache also 175€ ausgezahlt (Rückzahlungsbetrag). Sein relativer Wettgewinn wäre hierbei: Rückzahlungsbetrag (175€) - Wetteinsatz (100€) = 75€

Wenn der Tipster jedoch auf Atlético setzen würde, bekäme er für seinen Wetteinsatz von 100€ stolze 210€ ausgezahlt. Sein potenzieller Wettgewinn wäre demnach 110€ (210€ - 100€).

tipp

Wenn Du jetzt auch Lust bekommen hast zu wetten, dann nutze den attraktiven Einzahlungsbonus von mybet in Höhe von bis zu 100€. Jedem Neukunden gewährt mybet einen Bonus von 100% auf seine erste Einzahlung. Wenn Du 100€ einzahlst, kannst Du den maximalen Bonusbetrag ausschöpfen und bekommst von mybet weitere 100€ auf deine Einzahlung oben drauf (dein Wettkonto beträgt dann bereits 200€).


Demnach geben die Wettquoten für den Wettenden bereits ein Aufschluss über Chancen und Risiken einer Wette. Hohe Wettquote = geringe Wahrscheinlichkeit des Eintretens. Aber dafür belohnt der Buchmacher den risikofreudigen Wetter mit einem hohen Rückzahlungsbetrag und damit auch mit einem sehr großen Wettgewinn. 

Je geringer die Wettquote des Buchmachers ist, desto höher schätzt dieser die Wahrscheinlichkeit ein, dass die Wette aufgeht.

Niedrige Wettquote = hohe Wahrscheinlichkeit des Eintretens. Aber dafür muss der Wettende sich auch mit einem geringen Rückzahlungsbetrag - und damit auch mit einem eher kleineren Wettgewinn - begnügen.

Ihr möchtet die perfekte Wettstrategie für Euch finden? QUOTENDO hat für Euch sämtliche Wettstrategien zusammengetragen. Kommt vorbei und schaut rein!


Darstellung der Wettquote:

Im nicht-britischen Bereich Europas haben sich Dezimalzahlen (bspw. 1,5) als Darstellungsform der Sportwetten Quote durchgesetzt - man spricht hier auch von europäischen Wettquoten. In Großbritannien hingegen werden die Wettquoten in Form eines mathematischen Bruches dargestellt. Die Wettquote von 1,5 wird bei  britischen Buchmachern als ½ dargestellt (zu seinem Einsatz bekommt man die Hälfte als Gewinn noch dazu). Entsprechend bei einer Wettquote von 2,0, schreibt der Brite 1/1 – man bekommt zu seinem Einsatz noch einmal seinen kompletten Einsatz als Gewinn dazu.

HOHE WETTQUOTEN GARANTIERT: 


EBENSO INTERESSANT:

Wie gefällt dir der Artikel?