Wichtige Tipps für American Football-Wetten

Hier findest du die wichtigsten Tipps für American Football-Wetten!
Hier findest du die wichtigsten Tipps für American Football-Wetten! Copyright: Oscar
AMERICAN FOOTBALL-WETTEN (TEIL 3)

Um erfolgreich bei Sportwetten zu sein müssen viele Faktoren passen. Besonders bei Sportarten wie American Football reicht es nicht einfach mal eine Wette beim Bookie zu platzieren. Wetten auf Football erfordern ein solides Basiswissen, die Wahl des richtigen Wettanbieters und noch einiges mehr. In diesem Artikel soll es dabei speziell um Wett-Tipps auf American Football-Wetten gehen. 

Einen guten Überblick kannst du Dir bei QUOTENDO verschaffen. Dazu sollte ein Blick auf diesen Artikel geworfen werden, welche alle wichtigen Grundfragen zu Wetten auf American Football beantwortet. Welche heißen Wett-Tipps für Football-Wetten gibt es?

Was sollte man über American Football-Wetten wissen?

American Football ist wohl möglich die beliebteste Sportart in den USA. Wetten auf Football sind daher etwas ganz spezielles und haben ihren eigenen Reiz. 

Kann man bei anderen Sportarten schnell einsteigen, bedarf es beim Football an gewissem Vorwissen. Die Regeln sind schnell erklärt, jedoch sind vor allem die Taktiken und Spielzüge für Laien nicht sofort zu verstehen. Im Schatten vom Fußball ist American Football in Deutschland nicht so präsent wie in den USA. Falls dir einige Begriffe im Bezug auf Sportwetten nicht klar sind, schaue doch einmal in das Sportwetten-Lexikon von QUOTENDO. Hier werden alle wichtigen Begriffe ausführlich erklärt > 

  • Es geht um Raumgewinn und darum den Ball in die Endzone zu bringen. Das Spielfeld ist etwa 90 Meter lang (100 Yards). 
  • Innerhalb von vier Spielzügen müssen die Teams 10 Yards überwinden. Gelingt das nicht, wird der Ballbesitz gewechselt. 
  • Das Punktesystem: Ein Touchdown bringt 6 Punkte, ein erfolgreicher Kick einen extra Punkt. ein Field Goal (Ball wird durch die Torstangen gekickt) bringt 3 Punkte. 
  • Jedes Spiel dauert 4 x 15 Minuten, dabei wird die Zeit zwischen den Angriffen immer gestoppt. Es kommt zu Time-Outs. Unentschieden gibt es nicht, direkt nach dem letzten Viertel geht es in die Overtime

Football vs. Fußball - Welche Unterschiede gibt es?

1. Zeitspiel: Während beim Fußball das führende Team auf Zeit spielen kann, ist dies beim Football nicht möglich. Hier handelt es sich also um eine sehr faire Sportart. 

2. Tore zählen beim Fußball immer einfach - egal ob Elfmeter oder ein Törchen aus 30 Metern. Beim Football ist das anders (siehe oben)

3. Beim Football ist jeder Spielzug anders. Fußball hingegen wird laufend gespielt. Natürlich kommt es hier auch zu taktischen Anpassungen, dieses können ausführlich lediglich in der Halbzeitpause oder bei Spielunterbrechungen angesprochen werden. 

Tipps und Hinweise für Wetten auf American-Football

1. Es gibt selten Favoriten

Wenn man sich die Liste der letztjährigen Super Bowl-Sieger ansieht, wird deutlich, dass es beim Football selten den ganz großen Favoriten gibt. Besonders am Anfang der Saison ist es ganz schwer vorherzusagen, wer am Ende den so begehrten Super Bowl holt. 

Welche Strategien kann man spielen? Einen sehr guten Überblick dazu gibt's bei QUOTENDO >

2. Ein Spiel dauert 60 Minuten

Beim Football kommt es nicht selten zu aufopferungsvollen Comebacks. Deshalb darf man sich bei seinen Wetten nie zu sicher fühlen und sollte die Spiele live verfolgen. Dadurch ist der Anspruch an Tipster sehr hoch, jedoch gibt's beim Football auch sehr gute Quoten. 


Live-Wetten: Diese Sportart ist geboren für Live-Wetten, da sich während des laufenden Spieles so viel ändern kann. 


Das wohl größte Comeback aller Zeiten in der NFL!

3. Formkurven und Verletzugen - Informationen sammeln 

Durch die harte Spielweise und den hohen Anspruch an die Athletik der Sportler kommt es oft zu Verletzungen. Besonders mitten in der Saison ist es wichtig, sich die aktuelle Formkurve beider Teams anzusehen. Wie oft ist es schon passiert, dass ein Team durch Verlust eines Schlüsselspielers nicht mehr in die Spur fand? 

Auf was sollte man wetten? 

Um erfolgreich bei American Football-Wetten zu sein, sollte man wissen auf welche Wettart man am besten setzt. Live-Wetten wurden bereits erwähnt, jedoch gibt es auch andere vielversprechende Wettarten. 

tipp

Für Anfänger empfehlen wir Tipico, die Experten unter euch sollten bei bet365 wetten. 

Beim American Football sind Punkte garantiert und so geschieht es nicht selten, dass über 50 Punkte gemacht werden. Dabei spielt es dann auch keine so große Rolle, ob der Favorit gewinnt oder doch der Außenseiter das Rennen macht. Einzig und allein die Anzahl der Punkte spielt eine Rolle. Über-Wetten sind daher immer lukrativ! 

Gewettet wird dabei auf die NFL. Dabei teilt sich die Saison in drei Phasen auf: 

1. Pre-Season

In der Saisonvorbereitung kann alles mögliche passieren. Hier werden Dinge ausprobiert und meistens viele Punkte erzielt. 

2. Regular Season

Dies ist gleichzusetzen mit einer Vorrunde für die Finals. Wichtig ist der Zeitpunkt: Am Anfang sind die Teams oft nicht im Tritt, am Ende der Regular Season ist es wichtig zu sehen, wie die Teams in der Tabelle stehen

3. Playoffs - Super Bowl 

Die absolute Königsklasse. Wetten auf die Playoffs sind nicht nur spannend für einen selbst, sondern auch von den Quoten her am lukrativsten. Besonders der Super Bowl mit vielen Spezialwetten hat es in sich. 

Super Bowl ist im Februar! 

Fazit

American Football-Wetten haben es in sich. Mit einer soliden Vorbereitung und dem verfolgen der NFL kann es hier zu hohen Gewinnen kommen. Die Quoten auf American Football sind in der Regel recht hoch! Anfänger haben es nicht ganz so einfach, jedoch kommt man mit jeder Wette und jedem Spiel ein Stück weiter. Generell steigt auch die Popularität in Deutschland immer weiter an! 

WEITERE ARTIKEL DER SERIE 'AMERICAN FOOTBALL-WETTEN':

ZUSÄTZLICHER INTERESSANTER CONTENT BEI QUOTENDO:

Wie gefällt dir der Artikel?