Die besten Strategien für Wetten auf Unentschieden

Sehr gute Wetten auf Unentschieden findest du bei betway!
Sehr gute Wetten auf Unentschieden findest du bei betway!

Ein Großteil der erfahrenen Tipster, folgt einer im Vorfeld festgelegten Strategie im Rahmen seiner Wetten. So gibt es Tipster, die stets nur Kombinationen spielen ebenso wie solche, die im Rahmen Ihrer Wetten stets auf den Sieg der gleichen Mannschaften tippen. Wieder andere platzieren Ihre Einsätze dagegen stets darauf, dass diese mit einem Unentschieden zwischen den beiden Kontrahenten enden.

Und genau dieser Strategie, des Wettens auf Unentschieden, möchten wir uns im Folgenden einmal ein wenig intensiver widmen und uns Anschauen, welche Strategien sich für Wetten auf Remis für den Tipster anbieten. Zudem möchten wir auch darauf eingehen, wie sich Mannschaften und auch Spiele identifizieren lassen, bei denen die Chancen auf ein Unentschieden äußerst vielversprechend sind.

Warum sind Wetten auf Unentschieden so attraktiv

Da die Quoten der Wettanbieter die Siegchancen der Mannschaften im Vorfeld einer Begegnung wiederspiegeln sollen, sind die Quoten auf ein Unentschieden bei Aufeinandertreffen einer favorisierten Mannschaft gegen eine von dem Buchmacher als vermeintlichen Außenseiter, eingeschätztes Team, stets ziemlich attraktiv, da dieser vor Beginn dieser Begegnung mit einem Sieg des Favoriten rechnet. Da zudem rund 30% aller Begegnungen im Fußball mit einem Remis enden, gilt es „nur“ die entsprechenden Begegnungen die für ein Unentschieden infrage kommen, mit höchstmöglicher Genauigkeit zu identifizieren. Dies kann jedoch nur dann gelingen, wenn der Tipster über ausreichende Kenntnisse über die Liga sowie die Mannschaften, auf die er seine Wetten platzieren möchte, verfügt. Viele weitere Strategien findest du bei QUOTENDO.

Wie findet man Wetten auf Unentschieden?

Um derartige Begegnungen zu identifizieren, bei denen sich der Tipp auf ein Unentschieden lohnt, bieten sich dem Tipster im Vorfeld einer Partie mehrere Möglichkeiten:

Die Ligatabelle: In jeder Saison gibt es eine oder gar mehrere Mannschaften in einer Liga, die deutlich öfter Remis spielen, als die Konkurrenz. Über die Ligatabelle lassen sich diese Mannschaften leicht, anhand der Anzahl Ihrer Remis in der aktuellen Saison erkennen.

Die Formkurven: Auch auf die Formkurven der Mannschaften, sollten Tipster einen Blick werfen. Befindet sich ein Favorit aktuell in einer Kriese oder trifft eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller die gerade ein Hoch hat auf einen nicht übermächtigen Konkurrenten, können auch dies Indizien für ein Remis sein.

Spiele zweier direkter Kontrahenten: Wenn im fortgeschrittenen Verlauf einer Saison zwei in der Tabelle unmittelbare Kontrahenten aufeinandertreffen, stehen die Chancen auf ein Remis nicht schlecht. Noch besser stehen die Chancen, wenn die Kader der beiden Teams als ausgeglichen gelten und für eine der beiden Mannschaften womöglich die Verteidigung des aktuellen Tabellenranges auf dem Spiel steht.

Nationale Pokalwettbewerbe: Im Deutschen DFB-Pokal, wo eine Niederlage automatisch das Aus bedeutet, kommt es nicht selten zu einem Remis nach der Regulären Spielzeit, nicht selten wachsen in diesen Spielen auch die vermeintlichen Außenseiter über sich hinaus. In anderen europäischen Ländern wie in Spanien, Italien oder England, werden die Sieger dagegen in zwei Spielen ermittelt. Hier geht es auch um die Anzahl der erzielten Auswärts Tore. Nicht selten schicken Favoriten in diesen Ländern hier im Hinspiel eine B-Elf in Rennen, weshalb auch dort die Chancen auf ein Remis nicht schlecht stehen.

Europäische K.O. Spiele: In den K.O.-Runden der europäischen Wettbewerbe wie der UEFA Champions League, wo im späteren Verlauf die europäische Elite aufeinander trifft, geht es nicht selten eng zu. Nicht selten wurden diese K.O.-Duelle in der Vergangenheit aufgrund der Auswärtstorregel nach zwei Remis entschieden. Historisch sei hier die Begegnung des AC Mailand gegen Inter Mailand in der Saison 2002/2002 genannt. Hier konnte sich der AC Mailand gegen seinen Stadtrivalen durch ein 0:0 sowie ein 1:1 im Rückspiel durchsetzen. Da beide Mannschaften Ihre Heimspiele im Stadion San Siro austragen, hatte der AC Mailand nur das Glück auf seiner Seite bei dem 1:1 im Rückspiel von der UEFA als Auswärtsteam geführt worden zu sein.

Die richtige Strategie

Neben der Analyse der betreffenden Begegnungen, kommt es ebenso auf die richtige Strategie an, um mit Wetten auf Unentschieden dauerhaft Gewinne erzielen zu können. Hierzu bieten sich ebenfalls mehrere Möglichkeiten für den Tipster an, die wir im Folgenden einmal kurz aufzeigen möchten.

Die Strategie der Progression

Bei dieser Strategie Startet der Tipster beispielsweise mit einem Einsatz von 5€, den er auf ein Unentschieden platziert. Die Wette sollte vor dem Spielbeginn Abgegeben werden und die Quote sich im 3er Bereich bewegen. In der Folge wird der Einsatz mit jeder verlorenen Wette stets verdoppelt. Durch die zu der Anzahl der Wetten parallel steigenden Einsätze, reicht in der Folge bereits eine gewonnene Wette aus um den Tipster in die Gewinnzone zu befördern.

Live-Wetten Strategie

Eine weitere gute Möglichkeit stellen Live-Wetten dar. Hier kann der Tipster die Begegnungen bis zu einem ihm beliebigen Zeitpunkt Live mitverfolgen, bevor er seine Wette platziert. Führt ein Außenseiter überraschend in der zweiten Halbzeit gegen den Favoriten der zwar Druck macht aber bislang ohne Ertrag geblieben ist, könnte eine Wette auf ein Unentschieden zu einem solchen Zeitpunkt durchaus sinnvoll sein.

Live-Wetten Kombinationen

Ein wenig wie Lotto mutet zuweilen diese Strategie an, soll dennoch nicht unerwähnt bleiben. In Zeiten wo an vielen Abenden eine Reihe von Begegnungen parallel ausgetragen werden, bieten sich gegen Ende der Begegnungen ab der 75. Minute unter Umständen Kombi-Wetten mit mehreren Begegnungen bei denen es Remis steht, oder die Chance hierauf recht hoch ist an. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden nicht irgendwelche Spiele bei denen es Unentschieden steht nur aufgrund der attraktiven Quote mit auf den Tippschein zu nehmen, ohne das der Tipster die Chancen auf den Endstand realistisch einschätzen kann. Zudem sollte man sich pro Schein der besseren Übersicht und Chancen halber, auf zwei bis drei Tipps beschränken. Gute Live-Wetten findest du bei bwin!

Nachteile und Risiken von Wetten auf Unentschieden

Obwohl wie bereits erwähnt knapp 30% aller Begegnungen unentschieden enden, ist es dennoch nicht gerade einfach genau diese Begegnungen zu identifizieren. Oftmals werden Tipster durch die überdurchschnittlich hohen Quoten bei den Buchmachern dazu verleitet eine Wette auf ein Unentschieden zu platzieren. Und nicht selten setzt sich am Ende schließlich doch der Außenseiter gegen den vermeintlichen Favoriten durch oder aber der Favorit holt in den Schlussminuten doch noch die drei Punkte. So braucht es in der Regel einiges an Geduld und Durchhaltevermögen um mit Wetten auf Unentschieden Gewinne zu erzielen. Am sichersten fährt der Tipster mit der vorgestellten Strategie der Progression, hier bedarf es jedoch auch entsprechender finanzieller Mittel um die stetig steigenden Einsätze auf Dauer stemmen zu können. Einige verlorene Wetten vorausgesetzt, dauert es zudem stets eine gewisse Zeit bis sich für den Tipster hier die ersten Gewinne einstellen werden. 

Für größere Gewinne in einem kurzen Zeitraum, bedarf es zudem einer gehörigen Portion an Glück, da hierfür möglichst viele Wetten gewonnen werden müssen.

Wer ein Stück weit sicherer gehen möchte, für den lohnt es sich unter Umständen die Strategie der Progression mit Live-Wetten zu verbinden. Hier kann der Tipster vor einer Abgabe seiner Wette den Spielverlauf bis zu einem ihm beliebigen Zeitpunkt verfolgen, bevor der seine Wette schließlich platziert. Jedem Tipster der plant Gewinne mit Wetten auf Unentschieden zu erzielen, sollte zudem bewusst sein, das er hierfür zum einen über ein gewisses Wettguthaben verfügen sollte als auch, dass hierbei auch die Chance besteht auf Dauer einen totalen Verlust zu erleiden und sein gesamtes Wettguthaben zu verlieren.

Weiterlesen: Live-Wetten Strategien

Fazit

Wetten auf Unentschieden sind ein Zweischneidiges Schwert. Zwar enden knapp ein Drittel aller Begegnungen mit einem Unentschieden, dennoch ist es für den Tipster alles andere leicht Profit hieraus zu machen. Die Quoten auf ein Remis liegen in vielen Fällen vor dem Spielbeginn im 3er Bereich, was diese Wetten für nicht wenige Tipster sehr verlockend erscheinen lässt. Doch nicht selten schlägt der vermeintliche Außenseiter den Favoriten oder der Favorit kommt zu dem erwarteten Sieg und das nicht selten erst in den Schlussminuten einer Begegnung, wenn sich fast jeder schon mit einem Unentschieden angefreundet hatte. Derartige Spielausgänge, können dem Tipster seine Wetten ziemlich vermiesen. Zwar sollte es mit der Strategie der Progression möglich sein auf Dauer Gewinne mit Wetten auf Unentschieden zu erzielen, jedoch kommt es dabei auch auf die Fähigkeiten und Kenntnisse des jeweiligen Tipster an, wann und ob dies der Fall ist. Auch das platzieren von Wetten auf Unentschieden im Rahmen von Live-Wetten, kann der Tipster unter Umständen für seine Zwecke nutzen und seine Wetten zu einem von Ihm gewählten Zeitpunkt platzieren. Von einer Sicherheit auf langfristige Gewinne kann jedoch bei Wetten auf Unentschieden keine Rede sein, läuft der Tipster doch mit Anzahl der verlorenen Wetten stets Gefahr einen Totalverlust zu riskieren.



Wie gefällt dir der Artikel?